Bündis 90 Die Grünen

Nettetal

C2C Veranstaltung

Ökologisch, wirtschaftlich und nachhaltig – Kreislaufwirtschaft geht auch in Nettetal!

Das sind die Erkenntnisse, die man aus dem Vortrag von Michel Weijers, Projektleiter des neuen Rathauses in Venlo (NL), welches nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip (C2C) errichtet wird, mitnimmt. Mit dem neuen Rathaus und allen neuen Gebäuden (Kindergärten, Schulen, etc.) in Venlo und der Provinz Limburg wird C2C erstmals greif- und erfahrbar. Im Rathaus-Projekt zeigt sich zum einen, dass neben dem ökologischen Aspekt des Wiedereinbringens der Baustoffe in den Kreislauf, auch die abschließenden Berechnungen belegen, dass die Wirtschaftlichkeit gegeben ist.

WEITER LESEN

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Protestaktion gegen Platanen-Fällung in Lobberich

Mehrheitlich gegen die Stimmen der Grünen hat der Planungsausschuss entschieden, dass alle Platanen am ehemaligen Hertie-Gelände in Lobberich gefällt werden sollen. Mit einer Protestaktion haben wir jetzt auf den vielfachen Nutzen von großen Bäumen hingewiesen und angemahnt, dass Bäume bei zukünftigen Planungsvorhaben nicht als Hindernis, sondern als Bereicherung einer Neuplanung angesehen werden.
zur Pressemitteilung

Erneuerbar

Sonne, Wind und Co- 25% des Stroms in Nettetal aus Erneuerbaren

Gut ein viertel des Stroms, den die Stadtwerke Nettetal verkaufen, wird hier vor Ort durch Erneuerbare Energien erzeugt. 2015 waren das über 41 Millionen Kilowattstunden. Mehr als 10.000 Haushalte mit vier Personen lassen sich so mit Strom versorgen.
Die Stadtwerke Nettetal selbst haben daran allerdings einen verschwindend kleinen Anteil: 9 Photovoltaik-Anlagen im Besitz der Stadtwerke sorgen seit 2012  für lediglich rund 500.000kwh Strom pro Jahr, seitdem hat es keinen weiteren Zubau mehr gegeben. Das ist gerade einmal gut 1% der Gesamtstrommenge, die in Nettetal aus erneuerbaren Energien gewonnen wird.  Alles andere wird durch private Investoren erzeugt.
Einspeisemengen Erneuerbare Energien in Nettetal

WEITER LESEN