Bündis 90 Die Grünen

Nettetal

müll verladen

Stellungnahme der Grünen zur Müllumladestation

Über die Facebook-Gruppe „VENETE, ja gerne, aber nicht so!“ wurde mehrfach nach einer Positionierung der Nettetaler Parteien gefragt. Dieser Bitte kommen wir gerne nach, hier ist die Stellungnahme der Grünen, verfasst vom Fraktionsvorsitzenden Guido Gahlings.

Wir können die im Rahmen der Info-Veranstaltung am 11.10. in Kaldenkirchen und im Facebook-Forum angesprochenen Sorgen und Bedenken in weiten Teilen sehr gut verstehen. Aber der Reihe nach.

1. Unser erster Eindruck

Als Anfang 2016 erste Pläne vom Abfallbetrieb des Kreises Viersen bekannt wurden, waren wir alles andere als begeistert. Ja, mit einer eigenen Müllumladestation kann man bei den anstehenden Neuausschreibungen der Abfallentsorgung viel Geld sparen und die Abfallgebühren für alle deutlich senken. WEITER LESEN

Erneuerbar

2016 kein gutes Jahr für erneuerbare Energien in Nettetal –

Erstmals Rückgang des Gesamtertrages 

 Erstmals nach einem deutlichen Anstieg in den letzten Jahren gab es 2016 einen Rückgang der in Nettetal erzeugten Strommenge aus erneuerbaren Energien. Lag der Gesamtertrag 2015 noch bei 41.448.395kwh, so wurden 2016 nur noch 40.287.154kwh erzeugt. Insbesondere war das letzte Jahr offenbar auch schlechtes Windjahr, aber auch bei Photovoltaik gab es einen deutlichen Rückgang.  WEITER LESEN

Erneuerbar

Sonne, Wind und Co- 25% des Stroms in Nettetal aus Erneuerbaren

Gut ein viertel des Stroms, den die Stadtwerke Nettetal verkaufen, wird hier vor Ort durch Erneuerbare Energien erzeugt. 2015 waren das über 41 Millionen Kilowattstunden. Mehr als 10.000 Haushalte mit vier Personen lassen sich so mit Strom versorgen.
Die Stadtwerke Nettetal selbst haben daran allerdings einen verschwindend kleinen Anteil: 9 Photovoltaik-Anlagen im Besitz der Stadtwerke sorgen seit 2012  für lediglich rund 500.000kwh Strom pro Jahr, seitdem hat es keinen weiteren Zubau mehr gegeben. Das ist gerade einmal gut 1% der Gesamtstrommenge, die in Nettetal aus erneuerbaren Energien gewonnen wird.  Alles andere wird durch private Investoren erzeugt.
Einspeisemengen Erneuerbare Energien in Nettetal

WEITER LESEN

regenerativ_strom_home

Regenerativ erzeugter Strom 2013 und 2014

Für die Jahre 2013 und 2014 liegen folgende Werte vor:

2013:

1. Gesamtmenge erzeugter Strom durch regenerative Energien in Nettetal

37.873.492 kWh

 2. Anteil an der Gesamtmenge des verkauften Stromes

21,62 %

 3. Verteilung auf die einzelnen Energieträger mit Leistung und Einspeisemengen

 

Energieträger

Leistung
[kW]

Strommenge
inkl. Direktvermarktung
[kWh]

Wasser

0

0

Deponie-, Klär-, Grubengas

486

1.776.554

Biomasse

1.922

10.971.223

Geothermie

0

0

Wind onshore

6.100

10.448.352

Wind offshore

0

0

Solar

18.726

14.677.363

Summe

27.234

37.873.492

 2014:

1. Gesamtmenge erzeugter Strom durch regenerative Energien in Nettetal

38.963.672 kWh

 2. Anteil an der Gesamtmenge des verkauften Stromes

23,19 %

 

3. Verteilung auf die einzelnen Energieträger mit Leistung und Einspeisemengen

Energieträger

Leistung
[kW]

Strommenge
inkl. Direktvermarktung
[kWh]

Wasser

0

0

Deponie-, Klär-, Grubengas

486

1.405.047

Biomasse

1.922

10.463.548

Geothermie

0

0

Wind onshore

6.100

10.901.602

Wind offshore

0

0

Solar

19.212

16.193.475

Summe

27.720

38.963.672